Der Galopp Club Süddeutschland e.V. bietet:
 

  • Rennsport live und Emotionen pur mit dem eigenen Rennstall
     
  • Für kleines Geld Mitbesitzer an Rennpferden werden
     
  • Gesprächsrunden mit Aktiven des Rennsports
     
  • Regelmäßige Besuche der eigenen Pferde im Rennstall und beim Training
     
  • Reisen zu Rennsportereignissen im In- und Ausland
     
  • Besichtigungen von Gestüten und Trainingsbetrieben


    Was wir nicht versprechen:

     
  • Ruhm und Reichtum
     
  • immer hoch erfolgreiche Rennpferde
     
  • gewinnbringende Wetten durch Insider-Tips



    Warum ein neuer Galopp Club?
  •  

    In Deutschland sind beim Direktorium rund 50 Galopp Clubs registriert. Die meisten davon sind Besitzergemeinschaften, die nur unter dem Namen eines Galopp Club laufen, aber nicht die ursprüngliche Grundidee der Clubs verfolgen.

     

    Was ist diese Grundidee?

     

    Der Rennbahnbesucher und Galoppsportinteressierte soll die Möglichkeit bekommen, hinter die Kulissen dieses komplexen Sportes zu blicken und mit kleinem finanziellen Aufwand aktiv am Rennsport beteiligt zu sein. Dies vor allem mit den Rennpferden des Clubs.

     

    Viele Besitzer und Züchter haben ihre ersten „Gehversuche“ in einem Galopp Club begonnen. Auch dieser „Schneeballeffekt“ ist ein Ziel des Clubs.

     

    Was verfolgt der Club sonst für Ziele?

     

    Der Galopprennsport hat vielfach mit dem Vorurteil zu kämpfen, ein elitärer Sport für die Reichen zu sein. Ein Galopp Club zeigt aber, dass die aktive Beteiligung am Rennsport nicht ausschließlich eine Frage des Geldes ist, sondern durchaus „Volkssport“ sein kann.

     

    Viele Besucher haben erstmals eine Rennbahn betreten, weil ein Arbeitskollege, Bekannter, Verwandter sie zu einem Start eines Club-Pferdes, also quasi zum Start des „eigenen“ Pferdes einlud. Wer die Emotionen rund um ein Rennen in eigenen Farben miterlebt, wird sehr schnell von dem berühmten Rennsportvirus erfasst.

     

    Deshalb auch der Galopp Club Süddeutschland e.V.. Unsere Pferde werden in der Region trainiert, sollen auch überwiegend hier starten. Die Mitglieder sind dicht am Geschehen und erhalten möglichst oft Gelegenheit, Freunde und Bekannte zum Start des eigenen Pferdes auf die Rennbahn einzuladen.

     

    Galopprennen sind edel, aber nicht elitär…



    Wo und Wie?

     

    Der Galopp Club Süddeutschland e.V. wird im Vereinsregister in München geführt. Die Aktivitäten des Vereines sind aber auf den gesamten süddeutschen Raum verteilt. Grundsätzlich ist eine Mitgliedschaft also keine Frage des Wohnortes.

     

    Deshalb findet z.B. die Mitgliederversammlung im jährlichen Wechsel in München und Baden-Baden statt.

     

    Als Trainingsstandort ist in erster Linie ebenfalls an München und Iffezheim gedacht, aber auch andere Bahnen im Südwesten kommen in Frage.

     

    Neben der Aufnahmegebühr in Höhe von € 40.-- kostet die Mitgliedschaft im Galopp Club Süddeutschland jährlich € 150.-- und € 80.-- für Jugendliche unter 18 Jahren. Familien können für € 250.-- mitmachen, alle im Haushalt lebenden Kinder eingeschlossen.

     

    Der Mitgliedsbeitrag wird überwiegend zur Finanzierung des Rennstalles verwendet. Er ist bewusst klein gehalten, damit es ein Hobby für jedermann bleibt.